OPTOMETRIE

FÜR DEN ERHALT IHRER SEHKRAFT


Zugegeben, viele Augenoptiker in Deutschland bieten mehr als lediglich die Fertigung Ihrer Brille nach vorgegebenen Werten: Einen Sehtest oder eine Anpassung auf Contactlinsen werden Sie bei den meisten aller Optikerkollegen finden. Die Optometrie als Gesundheitsdienstleistung beschäftigt sich aber nicht mit handwerklichen Dinge wie der Fertigung einer Brille – vielmehr steht immer die Messung und Beurteilung der Sehfunktion als Ganzes im Vordergrund.

Als anerkannter Optometrist verstehen wir uns als das Bindeglied zwischen Augenoptiker und Augenarzt: Zwar dürfen wir keine Rezepte verordnen oder Diagnosen stellen, dennoch ist der Optometrist oft der erste Ansprechpartner für die Gesundheitsvorsorge rund um das Auge. Zu den optometrischen Dienstleistungen gehören verschiedene Tests und Messungen, die Auffälligkeiten an den Augen oder besondere Sehfehler erkennen lassen, die nicht mit einer Brille oder Contactlinsen  korrigiert werden können und zudem eine Überweisung an den Augenarzt erfordern (z.B. Grauer Star oder Makuladegeneration). Es steht also immer die Messung und Beurteilung der Sehfunktion als Ganzes im Vordergrund.

Aufgrund unserer aktuellen technischen Ausstattung sind wir in der Lage die meisten Messungen bereits selbst vor Ort durchzuführen zu können. Ziel der Anamnese ist letztlich die Entscheidung darüber, welche Prüf- und Messverfahren im Anschluss erforderlich sind. Folgende Messverfahren führen wir als Optometrist bei uns im Geschäft durch:
Screeningteste 
(Sehleistungsminderungen, Farbsinnstörungen, Grünen Star, Grauen Star und Erkrankungen der zentralen Netzhaut (Makula)

Visusbestimmung 
Die Sehschärfe- oder Visusbestimmung beinhaltet die monokulare und binokulare Bestimmung der zentralen Tagessehschärfe (Visus)

Netzhaut-Scan
Bei vielen Allgemeinerkrankungen wie Diabetes mellitus, Bluthochdruck oder Arteriosklerose ist der Augenhintergrund durch Ablagerungen, Gefäß- oder Netzhautveränderungen in Mitleidenschaft gezogen.
Beurteilung folgender Kriterien:
• Farb-Sehens
• räumlichen Sehens
• Kontrastsehens

Augeninnendruck-Messung
Vorsorge vor Glaukom, Risikofaktor für grünen Star (Gesichtsfeldausfall)

Prüfung des Binokularsehens 
Reduzierung asthenopischer Beschwerden wie Kopfschmerzen oder Doppelbildern bei Müdigkeit und damit einhergehende Verbesserung der visuellen Leistungsfähigkeit

JETZT ONLINE TERMIN ANFRAGEN!

Termin anfragen

Herzlichen Dank für Ihre Anfrage!

Wir werden Ihre Terminanfrage zur

bearbeiten und Ihnen schnellstmöglich (spätestens am nächsten Werktag) diesen per E-Mail bestätigen oder Ihnen - sofern der Termin nicht möglich ist - einen alternativen Termin vorschlagen


WINKELFEHLSICHTIGKEITEN UND SCHIELEN

Die höchste Form des Sehens - das räumliche Sehen - ist dann möglich, wenn beide Augen ungefähr die gleiche Sehleistung besitzen und die Bewegungen beider Augen perfekt aufeinander abgestimmt sind. Das ist jedoch bei den meisten Menschen nicht der Fall und die Muskeln der Augen müssen kleinere Abweichungen ausgleichen. 

Je nach Art der Abweichung spricht man von einer Winkelfehlsichtigkeit oder Schielen. Das ständige Korrigieren der Augenstellung kann zu Kopfschmerzen, Übelkeit oder im schlimmsten Fall zu Doppelbildern führen. 

Wir ermitteln in einer ausführlichen Augenprüfung das Zusammenspiel beider Augen und zeigen Ihnen individuelle Lösungen.


VISUAL-TRAINING VERBESSERT DAS SEHEN – NICHT NUR BEI ERWACHSENEN

In der Kindheit und eigentlich auch das ganze Leben lernen unsere Augen. Mit jeder Blickbewegung greift der Sehapparat auf vorhandene, automatische Mechanismen zurück und optimiert diese. Es kann sein, dass diese Koordination der Augen im Laufe der Entwicklung des Körpers nicht richtig gelernt und gefestigt oder im Laufe des Lebens wieder verlernt wurde. 

Visual-Training schließt diese Lücke und verbessert so in den meisten Fällen langfristig die Sehleistung und das Wohlbefinden. Nach einer ausführlichen Analyse stellen wir fest, ob es ein Defizit bei der Koordination beider Augen gibt. Bei Bedarf erstellen wir einen Visual-Trainingsplan für Sie.


HIER KANN VISUAL-TRAINING HELFEN

Findet man durch die Messverfahren der Funktionaloptometrie heraus, dass ein Sehdefizit vorliegt, kann dieses in vielen Fällen durch Visualtraining bei Kindern und Erwachsenen kompensiert oder sogar komplett korrigiert werden. 

Wann kann Visualtraining helfen?
- Beschwerden am Bildschirmarbeitsplatz
- Lese-/Rechtschreibschwäche bei Kindern schlechtes Schriftbild
- Leseunlust, Ratelesen, Weglassen von Endungen
- Konzentrationsprobleme, häufige Kopfschmerzen
- Häufig rote, tränende oder müde Augen
- Erhöhte Blendempfindlichkeit
- Kurzzeitiges "Unscharfsehen" beim Blickwechsel von Nähe zu Ferne & umgekehrt
- Unsicherheit im Dunkeln